Hotel
Das Hotel bietet einen großen privaten Parkplatz, eine Tiefgarage (auf Anfrage), eine Bar, einen TV – Saal und ein kostenloser Internet – Point.



Villa Zara
Die Villa , 100m vom Hauptgebäude entfernt, bewahrt die Originalstruktur aus dem XVIII Jahrhundert.



Residenzen
Das Apartmenthaus besteht aus 8 Wohnungen und befindet sich in der Nähe des Hotels und Sie haben die Möglichkeit alle Dienstleistungen des Hotels in Anspruch zu nehmen.

Radfahren
Die Marca Trevigiana bietet eine einmalige Vielfalt der Landschaft, sei es für die Rennfahrer auf geteerter Strasse, wie auch für die Radfahrer die einen gemütlichen Ausflug auf dem Lande bevorzugen.
In der nahe Umgebung von Treviso gibt es eine große Anzahl an Ausflüge, wobei Sport und Kultur verbunden werden können.
In der Gegend von Oderzo-Motta durchqueren die Flüsse ein wunderschönes Flachland, man hat das Gefühl, dass die Zeit stehen geblieben ist.
Aus diesen Gründen möchten wir Ihnen mehrere Möglichkeiten anbieten, unterschieden in verschiedenen Streckenlängen.
An der Rezeption finden Sie eine Auswahl an Landkarten und Broschüren samt längeren Touren spezifisch für Profis.

1. Etappe: Tempio di Ormelle
2. Etappe: Kirche San Giorgio
4. Etappe: Der Fluss Piave
5. Etappe: Negrisia

Route Piave – 20 km

Start: Oderzo

1. Etappe: Tempio di Ormelle – Chiesa dei Cavalieri Templari (sec. XII – XIII)

Der „Tempio“ ist der best bewahrte in Italien und vielleicht sogar der Welt. Diese Kirche, in romanischen Stil, wurde von den " Tempelritter " gebaut, ein religiöser und militärischer Orden, der am Anfang des 12.Jahrhunderts zur Verteidigung der Pilger auf dem Weg nach Jerusalem gegründet wurde. Die Besonderheit dieser Kirche liegt in einem eindrucksvollen Laubengang, vor und seitlich der Kirche, dieser diente als Erholung der Gläubigen. Die Struktur besteht aus alternierende Rundbogen und Spitzbogen die auf runden und oktogonalen Säulen ruhen, die Kapitelle sind mit Blattmotive stilisiert, die Wänden sind mit Fresken aus geometrischen Muster des XIV-XV Jahrhunderts (Einfluss der „Tempelritter“ auf die arabische Kunst) dekoriert.
Blinde Bogen, charakteristisch aus dieser Region, erleichtern die Mauern, der Glockenturm ist turmförmig, was ein weiterer Beweis ist, dass dieser zur Verteidigung der Struktur diente.
Im Inneren ist die Kirche in eine Saalkirche eingeteilt mit größtenteils kahle Mauern, im hinteren Teil der Apsis sind bezaubernde Glasfenster die den Altar anstrahlen.
Am Ende des Ordens wurden viele Kirchen die von den „Tempelritter“ erbaut wurden, restauriert, verändert oder ruiniert, aber hier ist die Zeit stehen geblieben und die Kirche bewahrt, bis auf einige unglückliche Restaurierungen an der Apsis, immer noch die Andenken und, vor allem, im Bogengang ist das Malteser Kreuz (das eindeutige Symbol des Ordens) gut sichtbar.


2. Etappe: Kirche San Giorgio

Das genaue Baujahr der Kirche von San Giorgio ist nicht datierbar, man vermutet, dass es im Jahre Tausend erbaut wurde. Die Fresken stammen aus dem 1466.

3. Etappe: Roncadelle

In Roncadelle ein Ortsteil von Ormelle, (hier war früher der Gemeindesitz), verbindet das Gebiet Ormelle mit dem Fluss Piave.

4. Etappe: Der Fluss Piave

5. Etappe: Negrisia

Zurück nach Oderzo
Während der Rundfahrt empfehlen wir eine Pause in den typischen “osterie” (Bars) der Gegend um ein Glas „ombretta“ (Wein) zu genießen.

   
Ankunftsdatum
Nächte
Clicca qui per scegliere la data di arrivo
Hotel Residence Villa dei Carpini
Via Comunale di Camino,84 31046 Oderzo (TV) Italy
Tel.+39 0422-712099 Fax +39 0422-712811

info@villacarpini.it www.villacarpini.it P.iva 02417390263 - Company info - Site Map